Auf blühenden Pflanzen anwendbar

Auf blühenden Pflanzen anwendbar
Zuletzt aktualisiert

Hydroliq Grow – keimfreier Growraum

Gesund & sicher growen

Wer kennt es nicht: Die Gießanlage ist verkeimt, der Mehltau kriecht auf die Blätter, in den Buds schimmelt es – das Ernteergebnis hängt am seidenen Faden. Doch auf blühenden Pflanzen können die meisten Spritzmittel nicht angewendet werden. Julian von der Hydroliq Grow AG erklärt, dass seine Produkte selbst auf den Blüten angewendet werden können, um pathogene Keime abzutöten. Hydroliq-Grow-Konzentrat wird 1 zu 30 mit Trinkwasser oder Pure Water gemischt, womit sich ein Redoxwert einstellt, der pathogene Keime zerstört. Es können Gießanlagen gereinigt, Pilzerkrankungen behandelt und Schimmelherde bekämpft werden. Wird bedacht, dass seine Produkte lediglich aus reinem Wasser (>99,9 %) und Kochsalz bestehen, dann stellt sich die Frage: Wie soll das funktionieren?
Text: Robert B.
Julian, dein Unternehmen hat seinen Sitz in Luzern, Schweiz. Deine Kernprodukte sind Hydroliq-Grow-Konzentrat und Hydroliq-Grow-Ready-to-use. Diese Produkte sollen pathogene Keime abtöten. Was sind pathogene Keime?
Julian: Pathogene Keime werden auch als Krankheitserreger bezeichnet, also Mikroorganismen, die eine schädliche Wirkung in anderen Organismen verursachen. Das können unter anderem Algen, Viren, Bakterien und Pilze sein.
Wenn ich auf die Bestandteile deiner Hydroliq-Grow-Serie schaue, dann entdecke ich Wasser und NaCl, sprich Kochsalz. Wieso kann diese Lösung pathogene Keime abtöten?
Julian: Die Wirkung unserer Produkte basiert auf einer erhöhten elektrischen Spannung von über 750 Millivolt, auch Redoxpotenzial genannt. Beim Kontakt mit Hydroliq Grow oxidieren pathogene Keime sekundenschnell. Selbst multiresistente Keime werden eliminiert.
Mit etwas Recherche fand ich weitere Hersteller, die zwar keine ECA-Lösung anbieten, aber Geräte für das ECA-Verfahren. Nur ihr habt mit eurer Hydroliq-Grow-Serie eine stabile ECA-Lösung. Was ist an eurem Produkt anders?
Julian: Herkömmliche ECA-Produkte bestehen aus hypochloriger Säure. Die hypochlorige Säure ist nicht stabil in der Wirkung und verliert bereits durch das Anmischen mit Leitungswasser 50 % ihrer Desinfektionsleistung. Desweiteren können bei der Reaktion von hypochloriger Säure diverse Stoffe entstehen.
Hydroliq Grow – keimfreier Growraum
Schimmel im Trocknungsraum vorbeugen

Hydroliq Grow kann selbst auf blühenden Pflanzen angewendet werden, wieso ist es unbedenklich?
Julian: Mit Hydroliq Grow werden mikrobiologische Befälle nicht vergiftet, sondern durch die elektrische Spannung im Wasser oxidiert. Daher hinterlässt unser Produkt keine giftigen Rückstände. Hydroliq Grow ist pH-neutral, dermatologisch getestet und daher absolut unbedenklich für Mensch, Tier und Umwelt.
Pathogene Keime können überall vorkommen. Schildere unseren Lesern einmal typische Anwendungsbereiche und sinnvolle Anwendungsstrategien.
Julian: Es können Pflanzen, Anbauräume und Equipment vom Samen bis zur Blütentrocknung desinfiziert werden. Häufig vorkommende Befälle sind Mehltau, Botrytis, Fusarium, Wurzelerkrankungen etc. Um aufkommende Befälle aber gänzlich zu verhindern, empfehlen wir eine prophylaktische Anwendung alle drei Tage.
Würde ich euer Hydroliq Grow prophylaktisch verwenden, dann könnte ich nicht sehen, ob es überhaupt wirkt. Wenn jedoch bereits ein Mehltau oder Schimmel wütet, wie schnell werden sich nach einer Behandlung die Erfolge sichtbar einstellen?
Julian: Pathogene Befälle werden innerhalb von Sekunden eliminiert. Durch die regelmäßige Anwendung kann für die Pflanze ein hygienischer Lebensraum geschaffen werden. Dies unterstützt den Energiehaushalt der Pflanze. Der verbesserte Energiehaushalt begünstigt sämtliche Pflanzenprozesse und resultiert in einer starken, gesunden Pflanze.
Auf blühenden Pflanzen anwendbar
Wasser, etwas Kochsalz – aber über 750 Millivolt

Viele gute Produkte funktionieren, aber einige Homegrower wenden diese falsch an. Wie stelle ich sicher, dass ich dein Hydroliq Grow richtig anwende? Wie ergiebig ist eine Ready-to-use-Lösung?
Julian: Anwendungsszenarien zeigen wir in unserem Video und auf unserer Website. Die Ready-to-use-Sprühflasche eignet sich besonders gut zur Behandlung von punktuellen Befällen im Homegrow-Bereich. Abhängig von der Ausbringungstechnik sind die Anwendungsmengen sehr unterschiedlich. Unsere Produkte können selbst mit Vernebelungsgeräten angewendet werden, um minimalste Ausbringungsmengen zu ermöglichen.
Die meisten Hobbygärtner sind knapp bei Kasse und bauen nur für sich selber an. Welches wäre unter diesem Gesichtspunkt die richtige Anwendungsstrategie? Prophylaktisch oder bei erkennbarem Befall?
Julian: Grundsätzlich empfehlen wir eine prophylaktische Anwendung. Durch einen hygienischen Lebensraum werden sowohl die Qualität des Endprodukts verbessert als auch die Ernteerträge gesteigert. Die Anwendungskosten sind daher zu vernachlässigen.
Viele Growräume haben bei bestimmten Wetterlagen bzw. Jahreszeiten die gleichen Probleme. Dann würde eine prophylaktische Anwendung in jedem Fall Sinn ergeben?
Julian: Nur die regelmäßige Anwendung ermöglicht eine frühzeitige Unterbindung von Befällen.
Hydroliq Grow kann praktisch alle Mittelchen gegen Pflanzenkrankheiten ersetzen und eignet sich auch für den Bioanbau – ist es dafür auch zugelassen?
Julian: Hydroliq Grow eröffnet neue Anwendungsmöglichkeiten, selbst für den Bioanbau. Unsere Zulassungen umfassen alle Bereiche von der menschlichen Hygiene bis zur Trinkwasserdesinfektion. Zudem wurde unser Produkt an der CannaTrade mit dem CannAward für das beste Grow-Produkt 2019 ausgezeichnet.

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.