Cannabis Vaporizer als Hilfe zur Schmerzlinderung

Soft Secrets
05 Sep 2018

Cannabis Vaporizer als Hilfe zur Schmerzlinderung

Die meisten Menschen sind sich bewusst, dass Cannabis zur Linderung verschiedener Arten von Schmerzen verwendet werden kann, aber wie kann das funktionieren und was muss dann passieren, dass die Schmerzen gelindert werden? Dieser Artikel soll euch zu diesem Thema etwas mehr Einblick geben und euch eine Hilfestellung der aktuellen Forschung geben. Forscher belegen, dass sowohl THC als auch CBD als mögliche Schmerzbehandlungen identifiziert wurden und mit CBDs entzündungshemmender Wirkung ist es ein besonders guter Kandidat für Schmerzen, die von Entzündungen (wie bei Arthritis) herrühren. Cannabinoide wie CBD stellen eine gute Behandlungsoption dar. Medikamente auf Opiatbasis wie Morphin müssen sorgfältig kontrolliert werden. Und es kann auch dem Körper Schaden zufügen und ihn taub machen. Ärzte werden häufig in die Lage versetzt, den Schmerz eines Patienten zu bewerten und zu entscheiden, ob sie Opiate verschreiben oder diese Medikamente zurückhalten sollen, um Missbrauch, Abhängigkeit und Drogenhandel zu verhindern. Aber wie kann sich das mit Cannabis verhalten? Es ist ein breit diskutiertes Thema momentan und derzeit verfügbare Schmerz Behandlungsoptionen werden ganz stark diskutiert. Weil viele Patienten einfach mit chronischen Schmerzen leben und keine Behandlung richtig erhalten oder das Problem nicht erkannt wird. Ein relevantes Problem ist, dass mehrere Quellen zu Schmerzen beitragen, und daher gibt es kein einziges "Wundermittel" Schmerzmittel, das in der Lage ist, alle Probleme zu behandeln. Sei es nun Rheuma, Parkinson, Krebs , oder einfach eine unfassbare Migräne die vererbt ist - viele Patienten klagen hier dann über Beschwerden oder auch Schmerzen. Mit dem Fortschreiten der medizinischen Wissenschaft zeigt ein Teil der kollektiven Arbeit der Forscher auf, welche anderen Schmerzbehandlungen wirksam sein könnten und die es wert wären, die Rotation von häufig verwendeten Schmerzmitteln zu verstärken. Aber meistens sind es auch Medikamente, die dann langfristig den Körper schädigen oder abhängig machen. Wollt ihr das und wollt ihr, dass die Schmerzen einfach nicht richtig behandelt werden? Cannabis als medizinische Hilfe Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie man eine Dosis Cannabis als Therapie nutzen kann. Cannabis kann laut Studien helfen, dass Schmerzen gelindert werden. Ihr habt hier verschiedene Optionen vom Rauchen, essbare Produkte, Kapseln, Konzentrate, Tinkturen und direktes Vaping. Es gibt alles am Markt momentan und man kann leicht die Übersicht verlieren. Oftmals hilft auch Cannabis Öl, das ihr nutzen könnt, um Schmerzen zu lindern und auch bei Kopfschmerzen nicht mehr einen ganz so starken Druck zu haben. Aber, was ist die beste Methode? Das ist immer ganz unterschiedlich und muss jeder für sich selbst bestimmen. Viele Studien zeigen aber, dass Vaporizer eine gute Möglichkeit sind, um Cannabis zur Schmerzlinderung zu nutzen, da die Wirkstoffe direkt über die Lunge in den Blutstrom gelangen und schneller wirken können. Aber, wie effektiv ist Cannabis denn jetzt wirklich? Wie effektiv ist Cannabis bei der Behandlung von Schmerzen, abgesehen von molekularen Studien? Reduziert Cannabis tatsächlich Schmerzen in der Art, wie ein normaler Patient es benutzen würde? Warum funktionieren Vaporizer so gut? Cannabis und Vaporizer: was bedeutet es, wenn ihr einen Vaporizer nutzt und Cannabis hier vaped? Das ist eine gesunde Methode um nicht mit giftigen Stoffen in Kontakt zu kommen. Aber wie funktioniert das jetzt am besten und was muss getan werden? Dies kann einfach erklärt werden - man kann es sich am Beispiel direkt mit einem Vaporizer anschauen. Der Volcano Digit Vaporizer von Storz & Bickelwurde viel bei Studien eingesetzt. softsecrets Der Volcano Vaporizer Daher zur Darstellung mal der Volcano Vaporizer. Der beliebte Vaporizer von dem deutschen Hersteller Storz und Bickel wurde als Testgerät genommen und scheint bei der Zugkraft mit dem Cannabis am besten klar zu kommen. Warum gerade dieser Vaporizer? Der deutsche handgefertigte Volcano zeigt eine neue Technologie, bei der die mit den Wirkstoffen des getrockneten Krauts angereicherte Luft zerstreut wird. Dies wird fortgesetzt, bis der Ballon gefüllt ist. Das Aroma nimmt dann zu. Nachdem der Ballon aufgeblasen ist, kann das Ventil vom Volcano Vape vollständig getrennt werden. Der Dampfinhalt des Ballons kann dann völlig unabhängig vom Verdampfungsprozess bequem genossen werden. Der Ballon ermöglicht eine Dampflagerung von bis zu 8 Stunden. Im Starterset enthalten sind 5 Easy Valve Ballons und die dazugehörige Füllkammer. Somit muss man sich auch nicht um etwas kümmern, sondern es wird alles direkt geliefert. Der neue Volcano Digital Vaporizer wird mit einem markanten und vollständig angepassten digitalen Temperatur-LED-Anzeigesystem geliefert. Nach der Berücksichtigung der Temperaturgenauigkeit, die durch die hochentwickelte elektronische Lufttemperaturregelung und das integrierte Luftfiltersystem erreicht wird, ist der Volcano Digital Vaporizer zweifelsohne die erste Wahl um schnelle und effiziente Ergebnisse zu bekommen und der Schmerzlinderung zu helfen. Der Volcano Vaporizer wurde wegen seiner Technology und seiner unglaublich hochwertigen Verarbeitung als erster medizinischer Vaporizer der Welt gekürt! Klinische Tests belegen Ergebnisse Studien belegen, dass bei dieser Methode mit dem Volcano die Teilnehmer sich auf jeden Zug vorbereiten mussten, indem sie das Mundstück nahe an ihren Mund hielten, dann fünf Sekunden lang inhalieren, dann den Dampf (ohne Ausatmen) weitere zehn Sekunden halten und schließlich für einen weiteren Zug wiederholen. Die Studien zeigten danach, dass dies hilfreich sein könnte und weniger Schmerzen angegeben wurden. Ihr nehmt also euer Material, zerkleinert es, gebt es in den Vaporizer und erhitzt es dann. Dadurch gelingt es euch, Cannabinoide zu verdampfen. Es passiert aber nicht schädliches, da das Pflanzenmaterial nicht verbrannt wird - sonder nur schonend verdampft wird. Ihr habt einen guten aromatischen Dampf und inhaliert diesen in eure Lungen. Es wird auch angenommen, dass der Beginn der Schmerzlinderung beim Verdampfen wesentlich schneller ist. Das kann sehr schnell und lindernd helfen, da der Dampf so rein ist und die Lungen dann die Cannabinoide schnell aufnehmen und ablagern können - ohne eure Lungen zu schädigen. Da das Vaping innerhalb weniger Minuten Erleichterung bringt und euer Vaporizer sehr schnell aufgeladen und aufgeheizt ist, könnt ihr eure Einnahme leicht dosieren, da ihr nicht lange warten müsst. Sobald ihr die Auswirkungen zu spüren beginnt, dann könnt ihr euren Vaporizer ganz einfach ausschalten. Schließlich zeigt eine große Studie aus dem Jahr 2013 auch, dass das Verdampfen von Cannabis im Vergleich zu Rauchen, Essen und anderen Aufnahmemethoden die geringste Anzahl unerwünschter Nebenwirkungen zur Folge hatte. Es kann also klar festgehalten werden, dass alle diese gesundheitlichen Vorteile zu dem Schluss führen, dass das Verdampfen von Cannabis nicht nur die bevorzugte Methode zur Schmerzlinderung ist, sondern möglicherweise auch die einfachste - wie am Volcano oben beschrieben: schnell, einfach und effizient zu bedienen. Die Forschung hofft, dass sich Patienten hier schnell helfen lassen können und Symptome dadurch auch abklingen.
S
Soft Secrets