CBD-Gras-Produzent will klagen

Soft Secrets
24 Oct 2016

Medropharm hat Schwierigkeiten


Medropharm hat Schwierigkeiten

Die Firma Medropharm aus der Schweiz hat derzeit Probleme mit ihren THC-armen Hanfpflanzen. Wie Cannabis.info bereits berichtete, hatte die Polizei an mehreren Standorten des Unternehmens massenweise Cannabispflanzen beschlagnahm und untersuchen lassen wollen. Da das im derzeitigen Wuchsstadium der Gewächse noch nicht möglich ist, wollen die Staatsdiener die Pflanzen erst blühen lassen, um dann herauszufinden, ob eventuell doch mehr als 0,1 Prozent THC in den Pflanzen vorliegt. Im Schweizer Tagblatt war jetzt ein Artikel zu lesen, der sich mit dem Thema befasste. Die Unternehmer geben an, dass es für ihre Cannabispflanzen keine Meldepflicht gebe, die Staatsanwaltschaft sieht das aber ganz anders. Insbesondere fuchst die Betreiber der Medropharm, dass ihr guter Ruf durch die Aktion gefährdet sei. Immerhin habe die Firma stets darauf geachtet, nicht mit der "Drogenszene" in Verbindung gebracht zu werden. Durch die Durchsuchungen, die Beschlagnahmungen und die damit einhergehenden medialen Berichte sei nun der Leumund der Medropharm hinüber, weil nun doch die Öffentlichkeit trotz THC-armer Pflanzen das Drogenthema mit der Medropharm assoziiere. Die Betreiber der Firma erwägen nun, Anklage gegen das Vorgehen zu erheben und um Schadensersatz zu kämpfen. Ob das den Unternehmern gelingen wird, werden wir euch hier berichten. Lest den Artikel des Tagblatts auf http://webapp-phone.tagblatt.ch/ostschweiz/ostschweiz/tb-os/Hanf-Streit-Medropharm-erwaegt-Klage;art120094,4795735
S
Soft Secrets