Cannabis und Hopfen: Hier scheiden sich die Geister

Können wir bald ökologischer kiffen?

Was haben Hanf und Hopfen gemein? Das wissen in der Tat die wenigsten. Dabei gibt es einen direkten Bezug zwischen den beiden Pflanzen. Doch der Reihe nach.

Der Ortsverband München des Deutschen Hanfverbands (DHV) hat soeben eine Pressemitteilung herausgegeben. Diese bezieht sich auf den Anstich zur Wies’n, dem in diesem Jahr ausfallenden Oktoberfest.

Hopfen vs. Hanf

Das Oktoberfest in München ist eine der größten Drogenpartys der Welt. Und dazu eine vollkommen legale. Dass sich hier Jahr für Jahr Menschen treffen, die im Voraus bereits wissen, dass sie auf dem Fest saufen und sich die Köpfe einschlagen, ist für Politik und Gesellschaft vollkommen okay.

Dass aber gleichzeitig harmlose Hanfgenießer wie Kriminelle und Verbrecher behandelt werden, schlägt dem Bierfass die Krone aus.

Dazu hat die Ortsgruppe des DHV eine entsprechende Mitteilung verfasst:

Wies’n fällt aus

Hopfen, der botanische Bruder des Hanfs -Infostand anlässlich des geplanten Wiesn-Anstichs München

19.09.2020: Das größte Hanffest der Welt, die Wiesn, fällt heuer aus.

Der Deutsche Hanfverband München nahm den geplanten Termin des Anstichs dennoch zum Anlass, in direkter Nähe zur Theresienwiese über die enge botanische Verwandtschaft von Hopfen und Hanf aufzuklären.

Clemens Horn, stellvertretender Sprecher der Gruppe, erläutert dazu: „Die ältesten Hanffunde im heutigen Deutschland lassen sich auf das Jahr 5.500 v. Chr. datieren. Hanf und Hopfen begleiten uns seit Jahrtausenden. Es ist sinnlos und sogar schädlich, dies zu leugnen und rechtliche Willkür walten zu lassen.

“Gleichbehandlung statt Willkür”

“Bereits vergangene Woche hat die ehrenamtliche Gruppe eine Kundgebung unter dem Motto „Gleichbehandlung statt Willkür“ abgehalten, der sich insgesamt 300 Besucher*innen anschlossen.

Andreas Richter, Sprecher der Ortsgruppe, ergänzt: „Wir möchten Konsument*innen, Eltern, politische Entscheidungsträger*innen und vor allem Skeptiker informieren und überzeugen.

Auf CannabisFakten.de werden vom Jugendschutz bis zu den Risiken des Cannabiskonsums vielfältige Facetten beleuchtet, ohne Fakten zu beschönigen oder zu ignorieren.“

Die neue, vom DHV eingerichtete Website wartet mit Informationen und Bildungsinhalten zu Hanf auf. Alle Interessierten können sich dort aufklären lassen und auch den Link an alle weitergeben, die sinnvolle und vor allem korrekte Infos über Cannabis suchen.

muenchen@hanfverband.de

facebook.com/dhvmuenchen

hanfverband-muenchen.de

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.