Hanfparade virtuell: Programm ist online

Die Hanfparade 2020 wird wegen des Corona-Virus nur virtuell im Internet stattfinden. Am 8. August ab 12 Uhr ist es soweit. Dann wird die virtuelle Demo live aus dem Hanf Museum Berlin gestreamt werden.

Hanfparaden-Orgamitglied und Buchautor Hans Cousto hat in seinem Blog der taz-Zeitung das vollständige Programm der Hanfparade virtuell veröffentlicht.

Cousto berichtet:

Bedingt durch Corona wird es dieses Jahr eine Online-Hanfparade geben, da das OrgaTeam der Hanfparade einerseits nicht gewährleisten können, dass die Teilnehmer/innen bei einer richtigen Parade mit Auftakt- und Abschlusskundgebung genügend Abstand zueinander halten werden und anderseits, da etliche Patienten, die Cannabis als Medizin nutzen, aufgrund ihrer gesundheitlichen Beeinträchtigung betreffend Infektion zu den eher gefährdeten Personen zählen. Gesundheitsschutz hat für die Organisatoren der Hanfparade Vorrang. Die Studiozentrale der Online-Hanfparade wird im Café des Hanf Museums sein. Das OrgaTeam der Hanfparade dankt dem Hanf Museum für die mehr als zwanzig Jahre Gastfreundschaft und für die Möglichkeit, die Studiozentrale im Hanf Museum einzurichten. Seit 1997 tagt das OrgaTeam der Hanfparade im Hanf Museum.

https://blogs.taz.de/drogerie/2020/07/24/online-hanfparade-2020/

Anstatt eines bunten Demozugs, der wie sonst durch die Innenstadt Berlins zieht, präsentieren die Veranstalter der Hanfparade virtuell Videos, Ausschnitte, Live-Inteviews und mehr. So werden unter anderem Aufnahmen von früheren Hanfparaden gezeigt – die Demo ist immerhin seit 1997 jedes Jahr am Start. Daneben wird es Einblicke in das Berliner Hanf Museum geben – von der einzigen Cannabis orientierten Dauerausstellung im deutschsprachigen Raum.

Mit dabei im Rahmenprogramm der Hanfparade virtuell sind unter anderem folgende Redner und Aktivisten: Roger Liggenstorfer (Nachtschatten Verlag, Lucys Rausch), Dr. med. Franjo Grotenhermen (Autor, Cannabismedizin-Experte und Mediziner), Georg Wurth (DHV), Michael Knodt (Cannabisjournalist), Hans Cousto, Florian Rister (DHV), Ben Arn (Organisator CannaTrade Hanfmesse Bern) und viele andere mehr. Es gibt Vorträge aus Politik, Gesellschaft, Medizin und aus der Hanfszene.

Das Programm beginnt um 12 Uhr und wird voraussichtlich bis ca. 22 Uhr online laufen.

Der Stream wird auf zwei Kanälen zu sehen sein: Auf der Website der Hanfparade sowie auf dem Youtube Channel der Hanfparade.

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.