Neuseeland: Neue Reglements für Cannabismedizin

Patienten in Neuseeland, die von Cannabismedizin profitieren, könnten künftig ein leichteres Leben haben und die hanfige Medizin mit erleichtertem Zugang erhalten. Anfang April wurden neue diesbezügliche Reglements erlassen, die es Ärzten erleichtern sollen, Cannabismedizin zu verschreiben sowie Anbau- und Herstellerlizenzen zu erteilen.

Neuseeland hatte im Dezember 2018 eine Gesetzesänderung avisiert, die schwerkranke Patienten, die eine Behandlung mit Cannabismedizin benötigen, vor einer strafrechtlichen Verfolgung wegen des Gebrauchs ihrer Medikation schützt. Im Dezember 2019 verpflichtete sich die Regierung zur Verabschiedung der neuen Gesetze, die am 1. April 2020 in Kraft getreten sind.

Die für Cannabismedizin zuständige Arzneimittelagentur des Neuseeländischen Gesundheitsministeriums wird demnach ein neues Verfahren für Produzenten von medizinischem Cannabis etablieren, das die Herstellung des Grundstoffs von Cannabinoidmedizin erleichtern soll. Die neuen Reglements umfassen überdies Qualitätsstandards sowohl für Neuseeländisches wie auch für importiertes Medizinalcannabis sowie einen Lizenzrahmen. Damit soll es Ärzten möglich sein, Cannabismedizin freier zu verschreiben, ohne dass weitere Facharztbesuche seitens des Patienten erforderlich sind.

Verschreibbare Cannabismedizin wird sich allerdings streng auf solche Erzeugnisse beschränken, die den vom Gesundheitsministerium vorgeschriebenen Qualitätsstandards entsprechen. Das bedeutet, dass neuseeländische Cannabis-Patienten sich auf Medikamente stützen müssen, die zu hundert Prozent standardisier- und dosierbar sind, zum Beispiel Tabletten, Tropfen, Sprays, Cremes und Öle. Cannabisblüten können dagegen nicht zur medizinischen Verwendung verordnet werden, wie es beispielsweise in Deutschland seit einigen Jahren möglich ist.

Das ist aber noch nicht alles: In diesem Jahr wird in Neuseeland außerdem ein Referendum über die Legalisierung von rekreativem Cannabis (zum Freizeit- und Genusskonsum) stattfinden. Die Bürger werden parallel zu den allgemeinen Wahlen, die derzeit für September geplant sind, über die Legalisierung abstimmen. Es bleibt also spannend in Neuseeland. Wir halten euch auf dem Laufenden.

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.