Corona: CannaTrade in Bern fällt aus

CannaTrade 2020

Europas dienstälteste Cannabismesse, die CannaTrade in Bern (Schweiz), wurde gerade für dieses Jahr von den Veranstaltern abgesagt. Grund ist die Corona-Pandemie, die alle Veranstaltungen in diesem Frühjahr vereitelt. Die Organisatoren schreiben in einer E-Mail an Aussteller und Besucher zur Begründung:

“Auch wenn das Veranstaltungsverbot wegen des Coronavirus in der Schweiz bis anhin nur bis Ende April 2020 gilt, wird die CannaTrade im Mai 2020 definitiv nicht stattfinden. Es wäre verantwortungslos gegenüber euch als Besuchern und gegenüber unseren Ausstellern.
 
Die bereits angekündigten möglichen Verschiebetermine (Ende August, Anfang Oktober) haben wir intensiv auf Vor- und Nachteile geprüft und sind zu folgendem Schluss gekommen: Wir verschieben die CannaTrade schweren Herzens um ein Jahr, auf 28. bis 30. Mai 2021.

Natürlich kann die Verschiebung eines Events wie der CannaTrade nicht einfach so kompensiert werden. Die CannaTrade hat daher beschlossen, die unfreiwilligen «Ferien» zu nutzen, um den schon zuvor geplanten Ausbau des b2b Bereichs massiv auszubauen.
 
Ab Ende April 2020 kann sich jede Firma in my CannaTrade ein Ausstellerprofil mit Firmenlogo, Bilder und einem Firmenbeschrieb erstellen. Zudem gibt die CannaTrade via ihrer b2b-area Zugriff auf die Kontaktdaten aller Aussteller, Unteraussteller und Business Visitors. Besuchten eure (neuen) Kunden für den Moment somit virtuell.”

Mit der CannaTrade fällt natürlich auch der diesjährige CannaSwissCup aus. Auch dieser wird 2021 nachgeholt werden. Allerdings sind die für dieses Jahr getesteten Chargen an CBD-Marijuana dann nicht mehr aktuell und müssen neu eingereicht werden.

Neben der CannaTrade fallen alle szenerelevanten Veranstaltungen, die für April und Mai geplant gewesen waren, ebenfalls ins Wasser. Ob die Berliner Cannabismesse Mary Jane wie geplant im Juni stattfinden kann, wird sich in den kommenden Wochen herausstellen. Bisher hoffen die Veranstalter, dass sie ihre Messe durchziehen können, planen aber eine Verschiebung auf August, falls Corona die Durchführung im April nicht gestattet. Die Entscheidung soll Ende des Monats gefällt werden.

Alle für Besucher notwendigen Informationen können auf der Website der CannaTrade abgerufen werden.

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.