Hauptstadt Australiens will Cannabis legalisieren

Bis 50 Gramm und zwei Pflanzen in Hauptstadt Australiens bald erlaubt

Auf dem Territorium der Hauptstadt Australiens, Canberra, soll Cannabis jetzt legalisiert werden. Das hat das Parlament von Canberra am 25. September 2019 entschieden.

Klicke hier, um unsere Facebook-Seite zu besuchen und auf dem Laufenden zu bleiben!

Bis zu 50 Gramm für Volljährige

Wappen Australiens
Australien geht neue Wege in der Drogenpolitik
Das australische Hauptstadt-Territorium Canberra (Australian Capital Territory Legislative Assembly – ACT) geht einen gewaltigen Schritt zur Veränderung der Drogenpolitik. Künftig, das heißt, nachdem die Gesundheitsministerin Rachel Stephen-Smith von der Labour-Partei das neue Gesetz unterzeichnet hat, sollen volljährige Bürger des Territoriums ganz legal bis zu 50 Gramm Cannabisprodukte besitzen sowie bis zu zwei Pflanzen in den eigenen vier Wänden heranziehen dürfen.
Ein entsprechendes Papier zur “Drugs of Dependence (Personal Cannabis Use) Amendment Bill 2018” ist online als PDF einsehbar.

Canberra ist das erste Territorium, das das Gesetz verändern will

Insgesamt besteht Australien aus 16 Territorien – Canberra ist das erste, das einen solchen Schritt in der Cannabispolitik wagt. Nicht ohne Gegenstimmen auf den Plan zu rufen. Denn Mitglieder der Opposition sprechen sich ganz klar für die Gesetzgebung auf Bundesebene aus – und die verbietet eine Legalisierung von Cannabis. Überdies stehen noch die gleichfalls gültigen Commonwealth-Gesetze gegen den Vorstoß. Ähnliches kennen wir bereits aus den USA, wo ebenfalls das Bundesrecht über dem Staatenrecht steht. Trotzdem wird in den USA fröhlich legalisiert bzw. freigegeben.

Commonwealth-Gesetze sind kein Hindernis

Michael Pettersson ist Abgeordneter der Labour-Partei und der Ansicht, dass zumindest die Commonwealth-Gesetze kein Hindernis für das Vorhaben Canberras sind. Diese Gesetze seien “mit dem ausdrücklichen Hinweis auf nationale Unterschiede verfasst (worden). Ich halte es für unwahrscheinlich ist, dass die Commonwealth-Regierung versuchen wird, hier einzuschreiten“, sagte Pettersson gegenüber der Presse (Quelle).

Endlich Fortschritt – Grund zur Freude

Dass in Australien ein solcher Schritt gewagt wird, ist für alle Gegner der Drogenprohibition ein Grund zu Freude. War Australien doch bisher eines der restriktivsten Länder der Welt, wenn es um psychoaktive Substanzen geht. Selbst Bücher oder Zeitschriften über Drogen waren bis vor Kurzem streng verboten.

Hier geht es zu einem Artikel zum Thema: https://www.marijuana.com/de/news/2019/09/australiens-hauptstadt-hat-soeben-cannabis-legalisiert/?fbclid=IwAR13ffIp5a2wdfURqJucVBn6QLXGLMmtTmkqi6dL3MwcnUmo_SUkWz1-2yY
Und hier geht es zu einem englischsprachigen Artikel zum Thema: https://7news.com.au/lifestyle/health-wellbeing/canberra-cannabis-laws-have-passed-c-471969
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.