Dubioser Shop bietet online Cannabis an

Top oder Flop: Das neue Cannabismedizin-Gesetz
Zuletzt aktualisiert

Dubioser Anbieter verkauft angeblich Gras in Internet

In der Welt des Cannabis gibt es immer wieder Kurioses zu entdecken. Gerade im Internet findet der Hänfling allerhand seltsame Präsenzen – und die sind nicht immer legal und nachvollziehbar. So wie ein dubioser Onlineshop, der sich jetzt im Web breitgemacht hat und eigenartigerweise Cannabis zum Kauf anbietet. Unter dem Namen “Cannabox XXL – Cannabis Patienten Initiative” ist der “Shop” zu finden, und der listet in seiner Linksammlung allerhand seriöse Unternehmen bzw. Organisationen auf, so dass man als potenzieller Interessent an der Seite den Eindruck gewinnt, es handele sich um ein ernsthaftes Angebot. So findet sich die Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin des deutschen Arztes Dr. Franjo Grotenhermen ebenso in der Linkliste wie der Deutsche Hanfverband (DHV) aus Berlin.
Unter dem Link “Cannabisagentur” bietet der Shop, der vollständig ohne Impressum und Betreiberinfos aufgeschaltet wurde, Marijuanasorten aus Holland, Kanada – und Deutschland. So z.B. die Sorte “5g feinstes Sour judge Diesel (Indoor)”, angeblich gegrowt in München. Die Rubriken Haschisch und Öle sind allerdings noch leer. Unter den Sorten aus Holland und Kanada finden sich manche, jedoch nicht alle verfügbaren Apothekensorten von Medizinalcannabis, die angeblich online geshoppt werden können. Ein Warenkorbsystem ist zumindest eingerichtet.
Angeboten werden die niederländischen Medizinalsorten Bedrocan, Bediol und Bedrobinol – jeweils für knappe 80 Euro pro 5-Gramm-Dose – sowie die kanadische Sorte Princeton.
In der Erklärung zur Website wird auf der Homepage Folgendes konstatiert: “Auf dieser Seite wird dir zunächst ein Werkzeug zur einfachen und schnellen Verwendung in Deutschland zur Verfügung gestellt. Du möchtest selbst an diesem Projekt mitarbeiten? Melde dich!” – Man tut also so, als sei das Projekt eines zum Mitmachen.
Wer sich auf den Blödsinn einlassen mag, der sollte auf der Hut sein. Man weiß schließlich nie, wer sich hinter der Seite versteckt – eventuell sind es Drogenfahnder oder auch nur Personen, die sich einen Scherz erlauben wollen.
Hier geht es zum Fake-Onlineshop, Soft Secrets empfiehlt wärmstens, dort nicht zu bestellen: http://cannabox.weebly.com

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.