LED-Lampen und -Röhren

Phosphorbeschichtete LEDs erzeugen eher ein blaues Spektrum, dessen höchster Wellenlängenwert bei etwa 465 nm liegt.

Phosphorbeschichtete LEDs erzeugen eher ein blaues Spektrum, dessen höchster Wellenlängenwert bei etwa 465 nm liegt.

Der kleine Behälter scheint von dem riesigen Blütenstand “verschluckt” zu werden!

Es gibt ein riesiges Angebot an modernen LED-Retrofit-Lampen, wobei die Leuchtdioden in eine größere Birne gepackt sind und die Lampen in die haushaltsüblichen Schraubfassungen für Glühbirnen passen. Diese Lampen kosten 12-24 € und sind gewöhnlich nicht hell genug, um Pflanzen in einer angemessenen Art und Weise anbauen zu können. Sie werden danach klassifiziert, inwieweit sie eine Glühbirne ersetzen können. Beispielsweise ersetzt eine 15,5-Watt-LED-Lampe eine 75-Watt-Glühbirne.

LED-Röhren sind wie die üblichen T12-, T8- und T5-Leuchtstofflampen gestaltet, aber die Röhren sind mit Leuchtdioden vollgepackt. Mehr als 200 LEDs passen in eine 120 cm lange T12-Röhre. Aber nicht alle LEDS sind gleich beschaffen. LED-Röhren gefüllt mit Dioden von mindestens einem Watt sind erforderlich, um für das Wachstum der Pflanzen ausreichend Licht zu liefern.

Eine energieeffiziente T8-LED-Lampe mit 22 Watt und einer Länge von 120 cm erzeugt 1248 Lumen. Sie passen nicht in die vorliegenden T8-Leuchtstofflampen. Die flimmerfreien Röhren haben eine Lebensdauer von mehr als 50000 Stunden.

Rote T8-Röhren haben eine Wellenlänge von 660 nm und enthalten 288 LED-Birnen. Spektren können auch im Verhältnis 50/50 in blau und weiß getrennt werden bei Lampen mit 420nm/5500k, 144 rote und 144 weiße LEDs. Es gibt Leuchtkörper, die es ermöglichen, LED-Röhren mit herkömmlichen T8-Leuchtstoffröhren zu kombinieren, um das Spektrum zu verbessern.

Die Leuchten über diesen Pflanzen enthalten dicht angeordnete Gruppen von LED-Birnen. In jeder Lampe gibt es mehrere verschiedene Lichtspektren.
Hier der gleiche Schauplatz wie oben bei ausgeschalteten Lampen. Ich liebe es, meine Lieblingspflanzen in ihren echten Farben zu sehen!

Meistens werden in einem Leuchtkörper verschiedene LED-Birnen kombiniert, um ein besonderes Lichtspektrum zu erhalten.

Eine Reihe individueller Dioden kann in einem einzelnen rechteckigen, rechtwinkligen oder runden Leuchtkörper montiert und fest verdrahtet werden. Oder der Leuchtkörper kann lange T12- und T8- Glasröhren enthalten, die mir LEDs vollgepackt sind.

Die praktischten Leuchten ermöglichen es, einzelne Gruppen von LEDs, die in einem Glaskolben gepackt sind, einfach zu ersetzen. Bei diesen Leuchtkörpern ist der Ersatz durch bessere LEDs auch nicht teuer.

Die LED-Lampen können viel näher an die Pflanzen herangebracht werden, so dass sie mehr helles Licht erhalten.

Die Röhren leuchten bei niedrigen Temperaturen und können wenige Zentimeter von den Pflanzen entfernt platziert werden.

LED-Lampen contra HID (Hochdruck-Gasentladungs)-Lampen

Die Lichtausbeute von HIDs und LEDs vergleicht man am besten anhand von nebeneinander durchgeführten Versuchen und beobachtet einfach, wie gut die Pflanzen wachsen. Obige Pflanzen wurden unter einer HID angebaut.

LED- und HID-Lampen direkt miteinander zu vergleichen, ist nicht schwer. Man vergleicht einfach Watt, Lumen, lm/Watt, Temperatur, µmol/s, PAR und PPF. Sobald alle Zahlen in einer Tabelle aufgelistet sind, können die Wattleistungen kleiner 1-, 2-, und 3-Watt-LEDs so zusammengestellt werden, dass sie mit der Wattleistung einer HID gleichziehen. Beispielsweise kann eine 1000-Watt-NDL neben 1000 1-Watt-LEDs oder 334 3-Watt-LEDs gestellt werden.

Viel einfacher geht der Vergleich, wenn die Leistung einer 1000-Watt-Lampe durch Division in Leistung pro einem Watt umgerechnet wird. Eine 1000-Watt-NDL beispielsweise, die 140000 Lumen produziert, kommt umgerechnet auf 140 lm/Watt.

Es gibt noch einige Punkte hinsichtlich des Spektrums, die angesprochen werden sollten. LED-Leuchtkörper können einige wenige bis zu hunderte Dioden enthalten.  Die Leuchtdioden können verschiedene Spektren haben. Bei der Herstellung der Leuchtkörper werden Dioden mit verschiedenen Spektren einbezogen, um bezüglich des Pflanzenwachstums die besten Werte zu erreichen. Ich hatte jedoch Schwierigkeiten damit, akkurate Helligkeitstests für LED-Lampen zu finden.

Die Zweige verschiedener Blütenstände wurden für diese eindrucksvolle Ernteaufnahme zusammengelegt. Es ist wirklich eine beeindruckende Ernte!

Wir können ihre Wattleistung, den Lichtstrom und das lm/W-Verhältnis leicht miteinander vergleichen. Aber die für den Vergleich wirklich wichtigen Messwerte des Lichts, das die Pflanze für die Fotosynthese braucht, sind die mW/m2– und PAR Watt-Angaben. Am besten vergleicht man die PAR Watt miteinander. LEDs haben allerdings einige Eigenschaften, die HIDs nicht haben. LEDs erzeugen sehr wenig Wärme und können näher an das Blätterdach des Gartens herangebracht werden, so dass die Pflanzen mehr helles Licht bekommen. Möglich ist auch, LED-Licht zu bündeln und durch eine Linse zu lenken, wodurch das Licht intensiviert wird. Diesen Faktor kann man nur vergleichen, wenn wir die gesamte Leuchtkraft der Lampe berücksichtigen.

*Sehen Sie nach unter “Quadratabstandsgesetz”

Lebensende

LED-Lampen haben eine Lebensdauer von 25000-50000 Stunden oder länger und sind in einer Vielzahl von Spektren erhältlich. Sie werden schlechter, indem sie mit der Zeit matter werden. Die Lampen sind für Gärtner so neu, dass es keine speziellen Informationen dazu gibt, wann sie zu ersetzen sind. Viele Dioden sind in Leuchtkörpern zusammengepackt und eine einzelne Diode, die versagt oder nicht so hell leuchtet wie andere, dürfte die gesamte Leistung des Leuchtkörpers nicht merklich beeinträchtigen, um einen Austausch zu rechtfertigen. Im Allgemeinen empfehle ich, einen Leuchtkörper zu ersetzen, wenn er nur noch 85-95 Prozent der Lichtleistung bringt.

Machen Sie sich keine Sorgen, Sie könnten gefährliche Substanzen freisetzen, wenn Sie LEDs in den Müll werfen. Sie enthalten kein Quecksilber, das die Umwelt vergiften könnte. Dioden und Leuchtkörper können recycelt werden.

Ein Marihuana-Anbau mit einer 345-W-LED-Growlampe liefert 383,6 Gramm und sie verbraucht 290 W Strom.

Kürzliche Posts

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen