Strawberry Lemonade: Ein potenter Großproduzent

strawberry-lemonade-ein-potenter-großproduzent
Lust auf Limonade? Nein? Zu viele Kalorien? Nun, für Cannabis-Liebhaber gibt es eine Alternative, die völlig zuckerfrei ist. Und sie hat ein durch und durch biologisch-fruchtig-frisches Erdbeer-Zitronen-Aroma. Ich spreche von Strawberry Lemonade, einer sativadominanten (60%) Hybride, die zur Cali Collection von Barney's Farm aus den Niederlanden gehört.

Sie wurde aus Strawberry Lemonade und Barney’s eigener Lemon OG gezüchtet. Das intensive Aroma dieser Sorte soll “Nasenlöcher sprudeln und die Geschmacksnerven explodieren lassen” – das nenne ich eine kühne Vorhersage von Barney’s! Sie enthält mehr als 20% THC und – genau wie es bei einer guten Limonade sein sollte – Strawberry Lemonade sprudelt heftig, hat eine stimulierende, energetisierende Wirkung, die sie zu einer guten Kandidatin für den Gebrauch tagsüber macht. Dank dieser Wirkungsweise kann sie Heiterkeit erregen und als idealer Stimmungsaufheller agieren.

strawberry-lemonade-ein-potenter-großproduzent

Aber Strawberry Lemonade hat nicht nur ein großartiges Aroma und eine tolle Wirkung vorzuweisen, auch ihre pflanzlichen Eigenschaften sind erstklassig. Nach einer Blühphase von 60-70 Tagen können sich die Grower auf eine äußerst ertragreiche Indoor-Ernte von bis zu 700g/m2 freuen.

Auch im Freien hat sie sich mit Erträgen von bis zu 2,5 Kilogramm pro Pflanze als sehr leistungsfähig erwiesen. Ein weiterer Pluspunkt: Strawberry Lemonade ist sehr schimmelresistent (5/5 auf Barney’s Bewertungsskala) und recht früh erntereif (1. bis 2. Oktoberwoche) – dies alles trägt dazu bei, das Risiko eines Schimmelbefalls niedrig zu halten. Spinnmilben haben es mit dieser Sorte ebenfalls nicht leicht, ihre Resistenz gegen diese Sauger wird mit 4/5 bewertet.

Außergewöhnliche Vitalität in der Vegetativen Phase

Strawberry Lemonade macht keinen Hehl aus ihren sativadominanten Genen; sie wird recht groß und erreicht drinnen nicht selten eine Höhe von 120-150 cm. Dennoch bewertet Barney’s die mit dem Wachstum verbundenen Probleme mit 2/5 und betrachtet sie als eine ziemlich unkomplizierte Sorte.

Für The Doc kam Strawberry Lemonade wie gerufen, denn heutzutage überschwemmen mehr indicadominante Sorten den Markt als je zuvor, und er als Konsument hat in seinem Geheimversteck auch gerne Marihuana, das eine stimulierende, erfrischende Wirkung hat, um diesen sedierenden Indicas entgegenzutreten.

“Auf geht’s, ran an die Bouletten!”, freute er sich, als er diese Barney’s Farm-Sorte entdeckte. In Windeseile besorgte er sich einige Samen, von denen sich zwei noch am selben Tag in Jiffy-Töpfen wiederfanden.

Nach einem schnellen und reibungslosen Keimungsprozess beschleunigte sich auch bald die Wachstumsgeschwindigkeit der beiden Sämlinge. In rascher Folge entwickelte sich ein Blattpaar nach dem anderen, die jungen Pflanzen erwiesen sich als sehr vital.

The Doc bemerkte, dass die Seitentriebe ungewöhnlich gerade nach oben wuchsen, sich nicht so ausdehnten wie üblich. Auch diese fünfte vom Doc getestete Barney’s-Sorte zeigte eine große Uniformität – als er sie nach drei Wochen vegetativen Wachstums in die Blüte schickte, waren seine beiden Strawberry Lemonades 38 und 40 cm groß, zu diesem Zeitpunkt für seine Standards schon recht hoch.

Wiegen bringt ein Bombenergebnis – Strawberry Lemonade erwies sich als äußerst ertragreich

The Doc ließ seine beiden Strawberry Lemonades 70 Tage lang blühen, dann war die Erntezeit gekommen, genau am Ende des offiziell angegebenen Reifungs-Zeitfensters.

Die Pflanzen erreichten eine Größe von 109 cm bzw. 117 cm, nachdem sich ihre Höhe am Ende der vegetativen Phase fast verdreifacht hatte. Dank der geringen Blattzahl der Blütenstände erledigte er die Erntearbeit im Walzertakt, wobei er die zahlreichen Blütenstände geschwind abschnitt und auf sein Trocknungsnetz legte.  

Als wenige Wochen später die Zeit zum Wiegen gekommen war, schoss die Nadel der Waage auf sensationelle 272 Gramm hoch. Das heiterte The Doc richtig auf: “Wahnsinn! 136 Gramm pro Pflanze! Wirklich ein Bombenergebnis, Strawberry Lemonade hat sich als ein mächtiger Ertragslieferant erwiesen”.

Im Mund, im Körper und im Gehirn, auf der Haut: Diese Art von “Limonade” sprudelt überall!

“Es war ein starkes Brodeln auf meinen Geschmacksnerven, selten zuvor hatte ich einen so fruchtigen Marihuanageschmack im Mund, dieses Zeug könnte fast als “Munderfrischer” durchgehen! Aber genau wie der Geruch ist es nicht nur säuerlich-zitronig, sondern auch etwas süßlich”,

beschrieb The Doc sein Geschmackserlebnis. Während der erste Zug eine sofort die Augen aufreißende, den Blick schärfenden Wirkung hatte, vermittelte ihm der zweite und dritte so etwas wie ein Gänsehautgefühl – genau wie zuvor im Mund, nun jedoch ein Kribbeln in seinem Körper und auf der Haut.

Er fühlte sich zu Aktivitäten angeregt und sein Herzschlag beschleunigte sich, was ihn flugs aus seinem Sessel springen und sich an die Arbeit machen ließ – er musste den Abwasch machen, eine eigentlich langweilige, lästige Arbeit, aber zusätzlich angeregt von beschwingter House-Musik tat er es fast gern.

The Doc war bester Laune, in Hochstimmung – nachdem er den Abwasch erledigt hatte, tanzte er sogar noch eine Weile zur Musik. Als diese stark belebende Wirkung nach etwa einer Stunde verflog, schwärmte er: “Das war erstklassiger Sativa-Kraftstoff, der mir eine Art Starthilfe gab!”

Was folgte, war eine Phase der Entspannung und des Abschaltens.

strawberry-lemonade-ein-potenter-großproduzent

The Doc fasste seine Testerfahrungen folgendermaßen zusammen: “Gut, besser, Strawberry Lemonade! Diese Super-Sativa hat mich total begeistert, in jeder Kategorie Bestnoten erzielt und ist wirklich eine fabelhafte Pflanze. Sie hat sich in meine persönliche Sativa-Top Ten, wenn nicht sogar in die Top Five, katapultiert – und das bedeutet zweifellos eine Menge nach vier Jahrzehnten Selbstanbau!”

Anbaudaten:

Genetik

Strawberry Lemonade (Strawberry x Lemon OG)

Vegetative Phase

Drei Wochen (nach der Keimung)

Blühphase

70 Tage / normalerweise 60-70 Tage

Pflanzmedium

Plagron Grow Mix Erde, 11-Liter-Töpfe

pH

6,2-6,6

EC

1,2-1,8 mS

Beleuchtung

Bis zu 12 x SANlight S4W = 1680 Watt

Temperatur

19-28 °C  

Luftfeuchtigkeit

40-60%

Bewässerung

Von Hand

Düngung

Organic Bloom Liquid von Green Buzz Liquids

Zusätze/Stimulatoren

Living Organics, More Roots, Humin Säure Plus, Big Fruits, Fast Buds und Clean Fruits von Green Buzz Liquids

Gerätschaften

CleanLight Pro zur Schimmelvorbeugung

Höhe

109 und 117 cm

Ertrag

Zusammen 272 Gramm

Text & Fotos: Green Born Identity – G.B.I.

Kürzliche Posts

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen