Jack H. Bedrocan

Häufig wird gefragt, was nun genau Cannabis ist, der zu medizinischen Zwecken hergestellt wird und wo man diesen finden kann.
Cannabis für die medizinische Verwendung wird unter kontrollierten Umständen zum Zweck der medizinischen Verwendung gezüchtet und in der Apotheke verkauft. Oft wird das von großen pharmazeutischen Unternehmen ausgeführt, die eine Genehmigung dafür erhalten haben. Einer der bekanntesten Betriebe ist die niederländische Firma Bedrocan, die auch in Kanada aktiv und an der Börse notiert ist. Den angebauten Cannabis probiert man dort zu stabilisieren und zu standardisieren, sodass das Endprodukt jedes Mal dasselbe und von einer konstanten Qualität ist.
Jeder Cannabis kann jedoch medizinisch verwendet werden, auch wenn er nicht stabilisiert und standardisiert ist. Für Menschen, die Cannabis zu medizinischen Zwecken benutzen möchten, ist es aber oft die Frage, wo sie die richtige Sorte mit den gewünschten Eigenschaften finden können. Kein Mensch gleicht dem anderen, und genauso ist die eine Cannabis Varietät die andere nicht, und kann verschiedene Auswirkungen haben, die außerdem auch noch von Person zu Person unterschiedlich sein können. Was für den einen eine gute Wirkung zeigt, muss darum nicht unbedingt für die andere Person wirksam sein und umgekehrt.
Viel hängt von den in der Cannabis vorhandenen Cannabinoiden (das sind die wirksamen Stoffe) ab und ihrem gegenseitigen Verhältnis untereinander. Es gibt Sorten die viel THC enthalten, Sorten mit viel CBD und Sorten, die ein Mix von beiden Sorten enthalten. CBD kann man übrigens auch in der Hanfpflanze finden, wenngleich auch in einer niedrigeren Konzentration. Der Bedrocan Cannabis für die medizinische Verwendung, der in der Apotheke in den Niederlanden zurückzufinden ist, wird ganz einfach aus Jack Herer Samen von Sensi Seeds gezüchtet. Sensi hat diese Sorte entwickelt und auf den Markt gebracht. Anstatt diesen Cannabis in der Apotheke zu kaufen, könntest du ihn darum auch einfach mit den Samen von Sensi Seeds selbst im eigenen Garten züchten.
Du hast dann zwar nicht die Garantien, die der Cannabis aus der Apotheke hat, aber er ist prinzipiell genauso gut und wirkungsvoll, nur mit dem Unterschied, dass er viel preiswerter ist. Und wenn du Cannabis auch noch biologisch züchtest, kannst du auch 100%ig sicher sein, dass sich darin keine widrigen Stoffe befinden, keine Unreinheiten vorhanden sind und dass beim Anbau keine Pestizide benutzt wurden. Wenn auch weiterhin keine Schimmel in deinem Cannabis vorhanden sind, wird dein selbst gezüchteter Cannabis faktisch nicht weniger effektiv und gut sein als der standardisierte Cannabis für die medizinische Verwendung aus der Apotheke.

Kürzliche Posts

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen