Hanfkonsumenten sind in Deutschland kein Problem – sondern die Gesetzgebung ist es. Florian Rister von Deutschen Hanfverband (DHV) war jetzt auf Radio Jade zu hören, um dort im Interview zu erklären, wie problematisch Cannabis wirklich ist.
Nicht die Pflanze sei das Problem, auch nicht der Hanfkonsum von gesunden Menschen. Es sei die Illegalisierung, die die Probleme erst bringe, sagte Florian Rister im Gespräch mit der Moderatorin. Kleinkriminalität, illegaler Anbau von Pflanzen bis hin zu Gewalt, die sich Dealer und Grower gegenseitig entgegenbringen sind alles Symptome des Schwarzmarkts und damit des Verbots.
Das Cannabisverbot sei ein Politikum und geschichtlicher Irrtum der US-amerikanischen Prohibitionisten, die nach dem Ende der Alkoholprohibition nichts mehr zu tun hatten. Weshalb die “Reefer Madness” erdacht wurde.
Insgesamt sei der Ruf des Hanfs gar nicht so schlecht in Deutschland,immer mehr Menschen würden sehen, dass Cannabis eine hilfreiche Medizin ohne großartige Nebenwirkungen ist.
“Eine Legalisierung würde vielen Menschen helfen und wäre vernünftig”, sagte Rister und hat damit so Recht. Hört das Interview von Radio Jade auf http://www.radio-jade.de/wp-content/uploads/2016/10/hanfverband-int.mp3?_=1

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.