Türkei legalisiert Anbau

Seitenblick in andere Länder
Überraschenderweise hat die Türkei jetzt in 19 von insgesamt 81 Provinzen erlaubt, staatliches Cannabis anbauen zu lassen. Damit solle der illegalen Produktion von Hanf entgegengewirkt werden. Der Anbau muss offiziell vom Ministerium für Nahrungsmittel, Landwirtschaft und Viehzucht genehmigt werden, es darf Cannabis zu wissenschaftlichen und medizinischen Zwecken gezogen werden.
Potenzielle Produzenten dürfen mit einer enstprechenden Erlaubnis für drei Jahre lang offiziell growen – nach Ablauf der Frist muss eine Genehmigungsverlängerung beantragt werden. Solche Unternehmer müssen allerdings in Kauf nehmen, regelmäßig von den Behörden kontrolliert zu werden, auch darf ein potenzieller Produzent keinerlei Vorstrafen o.ä. in Sachen Betäubungsmttel haben.
Gärtner, die ohne Erlaubnis anbauen oder Cannabisprodukte schmuggeln, müssen sich, wenn sie erwischt werden, auf eine zehnjährige Freiheitsstrafe einstellen. Auch der Freizeitgenuss von Hanf ist in der Türkei nach wie vor unter Strafe gestellt.
Lest einen Artikel zum Thema auf http://www.grow.de/2016/10/17/tuerkei-legalisiert-kontrollierten-anbau-von-cannabis/

BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen

Neueste Beiträge

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.