Wann und wo wird gepflanzt?

In diesem Abschnitt werden drei verschiedene Gärten an drei verschiedenen Orten skizziert, einmal indoors, im Gewächshaus und outdoors. Die Beispiele zeigen unterschiedliche Grow- und Ernteszenarien, welche die natürlichen Vorteile nutzen, die jeder Garten mitsamt den angebauten Varietäten bietet. Umfassende Informationen zu jedem Gartentyp finden Sie in den Kapiteln über Anbauräume, Fallstudien, Anbau im Freien und Medizinische Cannabissorten.

Drei Gärten

In diesem Abschnitt werden drei verschiedene Gärten an drei verschiedenen Orten skizziert, einmal indoors, im Gewächshaus und outdoors. Die Beispiele zeigen unterschiedliche Grow- und Ernteszenarien, welche die natürlichen Vorteile nutzen, die jeder Garten mitsamt den angebauten Varietäten bietet. Umfassende Informationen zu jedem Gartentyp finden Sie in den Kapiteln über Anbauräume, Fallstudien, Anbau im Freien und Medizinische Cannabissorten.

Indoor-Gärten

Mutterpflanzen und Klone kultivieren wir unter täglich 18-24 Stunden Licht. Bei Pflanzen, die sich in der vegetativen Phase befinden, wird die Blüte ausgelöst durch die Umstellung der Beleuchtung auf 12 Stunden ununterbrochene Dunkelheit und 12 Stunden Licht pro 24 Stunden. Nachdem das Licht/Dunkel-Verhältnis auf 12 Stunden Dunkelheit und 12 Stunden Licht eingestellt worden ist, werden die meisten Varietäten blühen und können in 60-90 Tagen geerntet werden.

Erste Ernte

Frühjahrsernte indoors – 90 Tage
Diese Indoor-Plantage wächst unter T5-Leuchtstofflampen. Die T5s können reichlich Licht für das vegetative Wachstum liefern. Alle Pflanzen sind in einzelnen Behältern untergebracht und können leicht in den Garten bewegt werden.

1. Januar Gut bewurzelte weibliche Klone (30-45 cm groß) werden in einen Raum gebracht, wo sie 18-24 Stunden beleuchtet werden.
21. Januar   Verpflanzen der Klone in 11-Liter-Behälter.
30. Januar Auslösung der Blühphase mit 12-Stunden-Tagen/12-Stunden-Nächten.
7. Februar Ableger werden genommen, um mit dem nächsten Anbau der Klone zu beginnen. Die Klone erhalten 18-24 Stunden Licht.
30. März Ernte der ersten Früchte.
Zweite Ernte

Indoor-Sommerernte – 90 Tage

Der Garten rechts hat gegenüber dem Garten links einen Vorsprung von etwa einer Woche und wird eine Woche früher geerntet.

1. April Gut bewurzelte weibliche Klone kommen in einen Raum, wo sie 18-24 Stunden beleuchtet werden.
21. April Verpflanzen der Klone in 11-Liter-Behälter.
30. April Auslösung der Blühphase mit 12-Stunden-Tagen/12-Stunden-Nächten.
7. Mai Ableger werden genommen, um mit dem nächsten Anbau der Klone zu beginnen. Die Klone erhalten 18-24 Stunden Licht.
30. Juni Ernte der ersten Früchte.

Dritte Ernte

Indoor-Herbsternte – 90 Tage
Die Pflanzen rechts werden in etwa einer Woche erntereif sein, die rechts blühen seit etwa zwei Wochen und werden in ungefähr sechs Wochen geerntet.
1. Juli Gut bewurzelte weibliche Klone kommen in einen Raum, wo sie 18-24 Stunden beleuchtet werden.
21. Juli Verpflanzen der Klone in 11-Liter-Behälter.
30. Juli Auslösung der Blühphase mit 12-Stunden-Tagen/12-Stunden-Nächten.
7. Aug. Ableger werden genommen, um mit dem nächsten Anbau der Klone zu beginnen. Die Klone erhalten 18-24 Stunden Licht.
30. Sep. Ernte der ersten Früchte.

Gewächshausgärten

Gärten in Gewächshäusern könnten zweimal oder mehr im Jahr abgeerntet werden, aber meistens wird in Gewächshäusern im Frühjahr mit dem Anbau begonnen und eine einzige Ernte im Herbst eingefahren. In kühlen Klimaten ist ein Beheizen der Gewächshäuser erforderlich. Alle Gewächshäuser müssen be-/entlüftet oder bei warmem Wetter gekühlt werden. Unten sehen wir das grundlegende Ernte-Szenario – es zeigt die Möglichkeit auf, jedes Jahr drei Gewächshausernten einzubringen.

Erste Ernte

Frühjahrsernte im Gewächshaus – 90 Tage
Dieses mexikanische Gewächshaus benötigt Schattiernetze und nachts ergänzende Beleuchtung, um Pflanzen in der Wuchsphase zu halten. Die Länge der Tage und Nächte bewegt sich über das ganze Jahr innerhalb einer Zeitspanne von 11 bis 13 Stunden. Das ist die ideale Photoperiode für die Cannabis-Blühphase.

1. März Wir bringen buschige, gut bewurzelte 30-60 cm große Klone und Sämlinge ins Gewächshaus.
1. März Lange 12-Stunden-Nächte und kurze 12-Stunden-Tage im Frühjahr 
signalisieren der Cannabispflanze zu blühen.
15. März Beseitigung sämtlicher männlicher Pflanzen. Um Pflanzen voneinander 
unterscheiden zu können, suchen wir nach männlichen Vorblüten.
15. März Verpflanzung von Klonen und weiblichen Sämlingen in große Behälter.
15. April Nach 12 Stunden Tageslicht wird das Gewächshaus verdunkelt – bis zum Herbst.
30. Mai Ernte: Das weniger intensive Sonnenlicht wird kleinere Blütenstände 
mit sich bringen als spätere Ernten in der Saison.

Zweite Ernte 

Sommerernte im Gewächshaus – 90 Tage
In diesem Gewächshaus wird der Lichtentzug mittels schwarzer Plastikfolie durchgeführt. Jeden Tag wird die schwarze Plastikfolie über das Gewächshaus gezogen, um es zu “verdunkeln”, wodurch bei Indica- und Sativa-Varietäten die Blühphase ausgelöst wird.

1. Juni Buschige, gut bewurzelte 30-60 cm große Klone und Sämlinge kommen 
ins Gewächshaus.
15. Juni Beseitigung der männlichen Pflanzen; anhand der männlichen Vorblüten 
lassen sich männliche und weibliche Pflanzen gut auseinanderhalten.
15. Juni Verpflanzen von Klonen und weiblichen Sämlingen in größere Behälter.
1. Juli Blühphase wird durch “Verdunkelung” (Abdecken) des Gewächshauses 
nach 12 Stunden Licht ausgelöst.
15. Juli Überprüfung des Geschlechts aller Pflanzen. Sämtliche noch 
vorhandenen männlichen Pflanzen werden entfernt.
1. Aug. Blühphase wird aufrecht erhalten, indem bis zur Ernte das Gewächshaus 
nach 12 Stunden Licht abgedeckt wird.
30. Aug. Es wird eine reiche Ernte erstklassiger medizinischer Cannabisblüten 
eingefahren, die soviel Sonnenlicht wie möglich erhielten.

Dritte Ernte

Herbsternte im Gewächshaus – 75 Tage
Das kleine Gewächshaus schützt das blühende Cannabis vor gewöhnlichem Regen und schlechtem Wetter. Es hält die Pflanzen in der Nacht auch ein wenig wärmer. Mehr regelmäßige Bewässerung ist notwendig, wenn große Pflanzen in kleinen Behältern kultiviert werden.

1. September Buschige, gut bewurzelte 30-60 cm große Klone und Sämlinge 
kommen ins Gewächshaus.
15. September Im Herbst signalisieren lange Nächte und kurze Tage 
der Cannabispflanze, die Blühphase einzuleiten.
15. Oktober Es entwickeln sich medizinische Cannabisblüten, aber die 
niedrige Lichtstärke schränkt das Wachstum ein.
15. November Ernte der kleineren Blütenstände, die weniger intensives 
herbstliches Sonnenlicht erhalten haben.

Outdoor-Gärten

Normalerweise werden Outdoor-Gärten im Frühjahr angelegt und im Herbst geerntet. Gemäß den Informationen in diesem Kapitel können Outdoor-Gärten in gemäßigten bis warmen Klimaten zwei oder drei Mal im Jahr geerntet werden. Für kühle Klimate gilt hingegen: Klone und Sämlinge umpflanzen, eine einzige Ernte – mehr geht nicht bei einer Vegetationsperiode von 90 Tagen. Wir müssen zusätzlich dafür sorgen, dass die Sämlinge und Klone vor dem rauen Wetter geschützt sind.

Erste Ernte

Frühjahrsernte bei einem milden Klima – 90 Tage.

1.   März Buschige, gut bewurzelte 30-60 cm große Klone und Sämlinge kommen in ein ganz durch die Sonne beheiztes Gewächshaus. Bei einem 
warmen Klima pflanzen wir für eine Frühjahrsernte. Eine 
abgeschwächte Intensität des Sonnenlichts bewirkt, dass die 
Blütenstände kleiner werden; sie erreichen etwa die Hälfte oder drei Viertel der Größe wie sonst. Wenn Pflanzen in der Nacht abkühlen, ver langsamt sich das Wachstum.
1.   März Lange Nächte lösen die Cannabis-Blühphase aus.
15. März Beseitigung der männlichen Pflanzen; anhand der männlichen 
Blüten sind sie deutlich zu erkennen.
15. März Verpflanzung von Klonen und weiblichen Sämlingen in große Behälter.
15. März In milden Klimaten werden die Pflanzen nach draußen gebracht, in 
kühlen Nächten müssten sie abgedeckt werden.
15. April Wenn die Blüte sich verlangsamt, decken wir die Pflanzen nach 
12 Stunden Tageslicht ab.
30. Mai Kleinere Blütenstände (wegen der weniger intensiven 
Sonneneinstrahlung im Frühjahr) werden geerntet.

Zweite Ernte

Ernte im Hochsommer – 70-75 Tage
Dieser kleine, feminisierte Autoflowering-Sämling ist ein Beispiel dafür, wie ein gekeimter Same zu einer reifen Pflanze auswachsen kann, die nach nur 70 Tagen erntereif ist, wenn sie täglich 18 Stunden Licht erhält!

1. März Beginn des Anbaus der Ruderalis-dominanten Varietät 
(super autoflowering, feminisiert), indoors.
15. Mai Umpflanzen der feminisierten Autoflowering-Varietät in 11-Liter-Behälter.
21. Mai Kräftige, gesunde Pflanzen werden in den Outdoor-Garten umgesetzt.
1. Juni Weibliche Blüten sind erkennbar.
15. Juli Ernteertrag: 85-100 g getrocknete Blüten pro Pflanze.

Dritte Ernte

Reine Indica/Sativa und Indica/Sativa Kreuzungen
Herbsternte des im Frühjahr gepflanzten Gartens – 210 Tage
Eine vollständige 7 Monate lange Saison bringt riesige Pflanzen hervor, wenn sie in der richtigen Art und Weise kultiviert werden. Diese 4,5-Kilo-Pflanzen erhielten über den ganzen Tag pralles Sonnenlicht und wuchsen in exzellenter Bioerde.

1. März Klone und Sämlinge werden indoors gepflanzt.
1. Mai Bei milden Klimaten bringen wir die buschigen 30-60 cm großen 
Klone und Sämlinge nach draußen.
1. Mai Vorblüten erscheinen; männliche Pflanzen werden beseitigt.
1. Juni Bei allen Klimaten bringen wir die buschigen 30-60 cm großen 
Klone und Sämlinge nach draußen.
1. Aug. Blütenstände bilden sich aus; verbliebene “unerwartete” 
männliche Pflanzen beseitigen.
30. Sept. Die Ernte der großen Pflanzen liefert einen gewaltigen Ertrag.

Kürzliche Posts

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen