Nachweisbarkeit von THC

Wie lange ist der Cannabis-eigene Wirkstoff THC im Blut zu finden?

Zwar ist der Hanfwirkstoff THC (Tetrahydrocannabinol) nicht besonders lange im Blut nachweisbar. Dessen Abbau- und Stoffwechselprodukt, die THC-COOH (also die THC-Carbonsäure), ist hingegen 3 bis 7 Tage, bei chronischem Konsum auch deutlich länger im Blut nachzuweisen. Diese Tatsache bespricht auch der Deutsche Hanfverband ab jetzt in seiner FAQ-Rubrik (Frequently Asked Questions) zum Thema “Wie lange sind THC und seine Abbauprodukte im Blut und Urin nachweisbar?”. Maximilian Plenert vom DHV schreibt unter anderem dazu: “Im Urin ist THC-COOH bei einem einmaligen Konsum 3-5 Tage und bei regelmäßigem Konsum 4-6 Wochen nachweisbar. In der Literatur wird von einem Dauerkonsumenten berichtet, der erst nach 77 Tagen wieder 'sauber' war. Die Nachweiszeiten schwanken stark.”

Weitere Infos zur Thematik gibts auf den Websiten des Hanfverbands auf http://hanfverband.de/index.php/nachrichten/blog/1791-neu-in-faq-wie-lange-sind-thc-und-seine-abbauprodukte-im-blut-und-urin-nachweisbar

 

Kürzliche Posts

Über Soft Secrets

Soft Secrets ist die führende Quelle für Cannabisanbau, Legalisierung, Kultur und Unterhaltung für sein engagiertes und vielfältiges Publikum auf der ganzen Welt. Der Schlüssel liegt darin, Menschen durch relevante und aktuelle Informationen mit dem gleichen Interesse an Gesundheit, Lebensstil und Geschäftsmöglichkeiten, die die Cannabiskultur zu bieten hat, zu verbinden.
BRAUCHEN SIE HILFE BEI EINEM DROGENBEZOGENEN PROBLEM? WENDEN SIE SICH SO SCHNELL WIE MÖGLICH AN IHRE ÖRTLICHE UNTERSTÜTZUNGSSTELLE. BEI UNMITTELBAR LEBENSBEDROHLICHEN UMSTÄNDEN SOFORT DEN NOTRUF WÄHLEN!

Eine Antwort hinterlassen